membre de
référencé sur
Accueil du site > Photothérapie > Die phototherapie

Die phototherapie

Phothothérapie CRIGLER-NAJJAR Die Phototherapie ist eine Behandlungsmethode, für die große Geräte benutzt werden, die ein spezielles Blaulicht ausstrahlen, um das Bilirubin zu konjugieren, das sich in der Oberschicht der Haut befindet (die Behandlung erfolgt nur oberflächlich).

Es wird also nur ein kleiner Anteil des Bilirubin abgebaut.

Sie müssen verstehen, dass, da das Bilirubin fortlaufend produziert wird, die Behandlung dauerhaft erfolgen muss ; Sie verstehen sicher auch, dass dabei die Dauer und die Größe der bestrahlten Oberfläche sehr ausschlaggebend sind.

Wenn die Kinder heranwachsen, muss die Behandlung für eine immer längere Dauer erfolgen.

Wenn die Haut dicker wird, nimmt die Wirksamkeit der Phototherapie ab und ihre Dauer muss daher verlängert werden.

Zudem muss die Größe des Gerätes an die des Kindes angepasst werden, da das Ergebnis zur Oberfläche der bestrahlten Haut proportional ist.

Die Anzahl der Lichtröhren wird also nach und nach erhöht und die Geräte ausgetauscht bzw. an jedes Kind speziell angepasst.

Man gelangt von 8 Röhren also zu 20, ja sogar mehr. Und nach Geräten, die von oben bestrahlen, werden solche, die von unten bestrahlen, dann möglicherweise von oben und von unten, benötigt.

Nun, bis auf die Geräte zur Behandlung der Neugeborenen, gibt es für größere Kinder kein seriell gefertigtes Produkt, noch weniger für Erwachsene (die Unternehmen sehen offensichtlich keinerlei geschäftlichen Gewinn darin, nur ein oder zwei Geräte zu konzipieren und herzustellen).

Die Eltern müssen folglich alleine damit zurechtkommen, dass sie die an die Größe ihres Kindes angepassten Geräte sich selbst ausdenken, selbst entwickeln und herstellen oder auf eigene Kosten herstellen lassen.

Sie sind ohne Unterlass hinter neuen Ideen und Techniken her, die ihrem Kind eine effizientere, wirkungsvollere und angenehmere Phototherapie ermöglichen würden.

Sie versuchen, an folgenden Parametern zu drehen um effizientere Phototherapiegeräte zu konzipieren :

    • Art der Lichtquelle (Leuchtröhren, LEDs, Lichtwellenleiter) : im Fall der Leuchtröhren werden derzeit nur die BB Blue oder die Philips TL20W52 in 60 bzw. 120 cm Länge verwendet. Welche davon sind am wirkungsvollsten ? Es ist anzumerken, dass die Leuchtröhren eine geringe Nutzungsdauer haben, denn ihr Wirkungsgrad nimmt schnell ab und sie müssen daher alle 4 bis 5 Monate ersetzt werden. Die anderen Lichtquellen werden derzeit noch erforscht.
    • Anzahl der Leuchtröhren : sie hängt von der Größe des Kindes ab.
    • Abstand der Lichtquelle : je näher die Bestrahlung am Körper durchgeführt wird, umso effizienter ist sie. Bei älteren Kindern geht man immer mehr zu einer Phototherapie von unten über, die einen sehr geringen Abstand von 5 bis 10 cm ermöglicht, aber die Erforschung von möglichst bequemen und transparenten Materialien für die Liegefläche mit sich bringt.
    • Fläche der bestrahlten Hautoberfläche : die Phototherapie sowohl von oben als auch von unten ist am effizientesten jedoch nicht am bequemsten.

Dies führt folglich zu verschiedensten Geräten, die aus variantenreichen Basteleien und Erfindungen hervorgegangen sind. Die Eltern sammeln jegliche Ratschläge der Wissenschaftler und Ärzte sowie Verbesserungsmöglichkeiten, die jeder aus den verschiedenen Ländern dazu beiträgt.

Daher haben wir auf der ganzen Welt verschiedenste Geräte gefunden, die von den Eltern, Großeltern oder Wissenschaftlern mit dem Wunsch, diesen Kindern zu helfen, erdacht wurden.

Hier einige Beispiele.

Phototherapie von oben

Hier werden 120 cm lange Leuchtröhren BB Blue verwendet

Photothérapie CRIGLER-NAJJAR
Photothérapie CRIGLER-NAJJAR Phototherapie von unten

Hier wurden 20 60 cm lange Philips TL52-Leuchtröhren verwendet

Das Kind schläft auf einer Liege, deren Liegefläche aus einem einfachen und sehr transparenten Vorhangstoff aus Polyester besteht.

Diese Vorrichtung wurde dank der Beratung und Beteiligung eines französischen und amerikanischen Arztes realisiert.

Die sagenhafte Vorrichtung eines kleinen Engländers

Das Prinzip ist dasselbe, doch es wird auf den Gebrauch von ringsum angebrachten Spiegeln hingewiesen, die das Licht noch besser reflektieren

Appareil de photothérapie
Appareil de photothérapie Appareil de photothérapie Appareil de photothérapie
Photothérapie CRIGLER-NAJJAR Ein sehr einfallsreiches australisches Gerät

Das Kind sitzt im Inneren des Geräts, das aus ca. 30 60 cm langen Leuchtröhren und ringsum reflektierenden Oberflächen besteht : so wird der ganze Körper bestrahlt.

Ein Gerät aus auseinandernehmbaren Einzelteilen

Ein interessantes Gerät, das dank seiner Flexibilität in einem Rollkoffer verstaut werden kann. Eine interessante Lösung für die Reise.

Einige Beispiele für den Gebrauch.

Photothérapie CRIGLER-NAJJAR - modulable
Photothérapie CRIGLER-NAJJAR-modulable Photothérapie CRIGLER-NAJJAR-modulable Photothérapie CRIGLER-NAJJAR - modules Photothérapie CRIGLER-NAJJAR-modules

Hier eine Anlage, die ein Leben als Paar ermöglicht.

Crigler-Najjar photothérapie Crigler-Najjar photothérapie Crigler-Najjar photothérapie
Ein Gerät mit LEDs

In diesem Fall wurden die Leuchtröhren durch LEDs ersetzt (tausende kleine Lichtpunkte).

Die LED-Technologie wird sich bestimmt weiterentwickeln.

Photothérapie CRIGLER-NAJJAR - leds
phototherapie leds Un appareil hollandais (http://bililed.com)

Der Platzbedarf und der schwierige Transport dieser Geräte bleiben immer noch ein großes Problem !

Espace membres


Se connecter

SUIVEZ-NOUS

Twitter Flux RSS


CARTE DE SOINS
ET D’URGENCE

(à l’attention des médecins, urgentistes et patients)


Convertisseur de taux de bilirubine

Mg/l :
µmol/l :
Mg/dl :

Calendrier

« < mai 2017 > »
L M M J V S D
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Notre marraine
Carole PAVIO Carole Pavio

Nos parrains
Record du monde du match de foot le plus long 36 footballeurs
recordmen du monde


SPIP | Gestion | Plan du site | Mentions légales | Suivre la vie du site RSS 2.0
Mise à jour: mardi 11 avril 2017
© Association Française de CRIGLER-NAJJAR |